§ 1 Allgemeines

Durch die Zahlung der Aufnahmegebühr und des Mitgliedsbeitrages entstehen für die Mitglieder keine Ansprüche auf Sach- oder anders geartete Leistungen.

 

§2 Höhe der Aufnahmegebühr und der Mitgliedsbeiträge

Die einmalige Aufnahmegebühr für eine natürliche Person beträgt 20,15 Euro.
Die einmalige Aufnahmegebühr für Einzelunternehmen, Vereine, Stiftungen, Körperschaften, Personengesellschaften, juristische Personen etc. beträgt 2015,00 Euro.

 

§3 Art der Zahlung

Durch Zahlung der Aufnahmegebühr wird die Aufnahme in den Verein wirksam.

Die Aufnahmegebühr ist wie folgt zu entrichten:

  • Bareinzahlung im Ladenlokal EINtausend
  • Überweisung durch das Mitglied auf das Vereinskonto


§4 Gültigkeit der Beitragsordnung

Die Beitragsordnung gilt ab dem Tage der Beschlussfassung durch die Mitgliederversammlung. Die Beitragsordnung hat Gültigkeit, bis durch die Mitgliederversammlung eine Änderung beschlossen wird.